Deutsch | English  

Meet the Designer: Wen-Ting Chen, Gründerin des Labels Sekundär

Meet the Designer

Zu Beginn des neuen Jahres gibt es auf MAVOLU auch eine komplett neue Kategorie und ein brandneues Designer Label: Den filigranen Schmuck von Sekundär. Im folgenden Blog Post werde ich die Person hinter dem wunderschönen Schmucklabel vorstellen: Wen-Ting Chen aus Taiwan.

Sekundär wurde 2018 in Berlin gegründet. Die Gründerin, Wen-Ting Chen, kommt ursprünglich aus Taipei in Taiwan, was auch großen Einfluss auf ihre künstlerische Arbeit hat. Nach Abschluss ihres BA Fashion Design Studiums in Taiwan und einem anschließenden Master Studium in “Sustainability in Fashion” in Berlin hat sie für bekannte deutsche Modedesigner wie Steinrohner und Michael Michalsky gearbeitet. Mit der Gründung ihres eigenen Labels Sekundär konzentriert Wen-Ting sich nun vollkommen auf Mode und Nachhaltigkeit. Sekundär möchte Einzigartigkeit und Eintracht vermitteln und gleichzeitig kulturelle Unterschiede und Ästhetik zelebrieren. Ziel ist es, ein kulturelles Zusammenkommen von Ost und West zu inspirieren, indem Kunst, Mode und Umwelt vereint werden.

“Sekundär” ist eine Philosophie, die auf Deutsch mit dem ‘zweiten Platz’ gleichbedeutend ist. Die Idee für das Label stammt von der antiken Philosophie des Daoismus, welche sich gegen den auf den Menschen fokussierten Ansatz ausspricht. Daoisten glauben stattdessen an Animismus, in dessen Lehre alles eine Seele hat. Folglich besitzt nicht nur der Mensch eine Seele, sondern auch Tiere, Pflanzen, Berge und Flüsse. Alle Dinge sind eng miteinander verbunden und existieren gleichermaßen, egal wie groß oder klein; was wiederum bedeutet, das eigene Ich zweitrangig zu sehen und die anderen voran zu stellen. Durch diese Philosophie unterscheidet Sekundär sich deutlich von dem modernen Wertesystem der Modeindustrie.

“Wir sehen uns nicht als die Nummer eins; wir jagen der Schönheitsnorm nicht hinterher, wir sind anders, wir sind wir selbst.”

Aber wie genau verwandelt Wen-Ting echte Blumen und Pflanzen in filigranen Schmuck? Wen-Ting wählt alle Pflanzen vor Ort in Taiwan und Japan aus und achtet selbstverständlich darauf, nur die am besten geeigneten für ihr Schmucklabel zu nutzen. Nach dem Trocknen und dem Aushärtungsprozess - welcher von ein paar Tagen bis hin zu mehreren Monaten dauern kann - wird Lage für Lage Kunstharz auf die Pflanzen aufgetragen, um die Blumen im perfekten Zustand der vollen Blüte zu erhalten.

Im Vergleich zu gewöhnlichem Kunstharz verwendet Sekundär ausschließlich den besten seiner Art, welcher ebenfalls aus Japan stammt. Mit diesem Kunstharz kann die filigrane Textur jeder Pflanze ideal beibehalten werden, sodass die Blumen genauso frisch aussehen, wie an dem Tag, an dem sie gepflückt wurden.

Zusätzlich zu den auserlesenen Pflanzen verwendet Sekundär auch Süßwasserperlen für manche der Schmuckstücke, und genau wie die Blumen bringt auch jede Perle eine individuelle Form mit sich. Sekundär hebt diese natürlichen Formen hervor und unterstreicht dadurch ihre einzigartige Schönheit. Die Perlen werden direkt verarbeitet und nicht mit synthetischen Chemikalien bearbeitet.

In der derzeitigen Era, die von maschineller Massenproduktion geprägt ist, schätzt Sekundär die Besonderheit von Handwerkskunst und deren spezielle Gabe, bestimmte Materialien zum Leben zu erwecken und gleichzeitig unseren inneren Zuhörer zu inspirieren. Sekundär will die emotionale Beziehung zwischen Produkten und Konsumenten durch die Kunst des ‘Storytelling’ bekräftigen. Jedes Produkt erzählt eine Geschichte über dessen Hintergrund, wie es kreiert wurde und von wem. Zusätzlich dazu steht Sekundär für bewussten Konsum und bietet eine Alternative zu der schädlichen Mentalität des Massenkonsums. Sekundär bietet weitaus mehr als nur Mode-Produkte an - das Label bietet vielmehr einen alternativen Lebensstil. Einen Lebensstil des bewussten Konsums, der Wertschätzung, und der Liebe zum Detail.

“Wir glauben dass jedes Material perfekt geboren wurde; wie auch alle Menschen, auf perfekte Weise unperfekt.”

    

Wenn du mehr über Sekundär herausfinden möchtest, findest du hier den Link zu Wen-Tings Webseite, wo in Kürze auch eine Modekollektion und Dekoartikel aus Taiwan und Japan erhältlich sein werden.

 

 


Älterer Post Neuerer Post


  • PDTEMGtgrfH am

    rpCgUtQxiLAfK


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen