Deutsch | English  

Gewaltfreie Mode: Peace Silk Produktion

Peace silk

Die Produktion von Peace Silk ist ein relativ neues Konzept, das selbst innerhalb der Modeszene noch recht unbekannt ist - und natürlich erst recht außerhalb der “Fashion Bubble”. Generell wird Peace Silk Produktion als eine nachhaltigere Alternative zur herkömmlichen Seidenproduktion angesehen, sowohl im Bereich des Tierwohls, als auch umwelttechnisch. Doch zu allererst muss natürlich geklärt werden, worin genau das Problem mit der konventionellen Seidenproduktion liegt.

Peace silk cocoons cruelty-free production | Gewaltfreie Seidenproduktion durch aufgeschnittene Kokons

Ähnlich wie in anderen Industriezweigen gab es auch innerhalb der Seidenproduktion zahlreiche Versuche, den Produktionsertrag zu vergrößern und somit mehr Profit zu erzielen. Und ähnlich wie in anderen Industriezweigen wurde auch die Seidenherstellung folglich größtenteils aus ihrem natürlichen Kontext gerissen, sodass die Produktion mittlerweile hauptsächlich in großen industriellen Fabriken stattfindet, in denen die Seidenraupen gezüchtet und aufgezogen werden. Ein weiteres Problem der konventionellen Seidenproduktion ist, dass die Kokons gekocht oder zum trocknen ausgelegt werden, während sich die Seidenraupe noch darin befindet. Dadurch soll das natürliche Schlüpfen der Seidenmotte vermieden werden, was den Kokon beschädigen und den Faden brechen würden.

Tussar silk weaving on a handloom | Handgewobene Tussah Seide gewaltfrei

Wie in vielen anderen Bereichen der Landwirtschaft werden auch die Blätter des Maulbeerbaums mittlerweile einer großen Anzahl an Chemikalien ausgesetzt, um bessere Erträge zu erzielen. Doch auch wenn diese Maßnahmen einerseits zu kurzzeitigen Erfolgen führen, schädigen sie auf Dauer die Qualität und den Ertragsreichtum. Zudem kommen in der konventionellen Seidenproduktion oft Hormone zum Einsatz. Diese Hormone führen entweder zu einer kürzeren Larven-Periode und somit zu einem schnelleren Kokon-Spinn-Prozess, oder bewirken dass die Seidenraupe eine größere Menge an Maulbeerblättern zu sich nimmt, dadurch an Gewicht gewinnt, und letztendlich einen größeren Kokon spinnt. Abgesehen von den Problemen im Zusammenhang mit Tierwohl und der Umwelt kommt es oft auch zu Fällen von Kinderarbeit in der konventionellen Seidenproduktion. Zusätzlich dazu sind die verwendeten Chemikalien und Hormone natürlich auch schädlich für die Arbeiter.

Peace silk cocoons cruelty-free production | Gewaltfreie Seidenproduktion durch aufgeschnittene Kokons

Eine tolle Alternative zur herkömmlichen Seide ist daher Peace Silk, die auch als “Ahimsa Silk” oder gewaltfrei produzierte Seide bekannt ist. Anders als in der konventionellen Seidenproduktion kann die Seidenraupe entweder auf natürliche Weise schlüpfen, oder der Kokon wird aufgeschnitten, sodass die Raupe den Kokon verlassen kann. Zusätzlich dazu verzichten die meisten Peace Silk Hersteller auf die Verwendung von Chemikalien und Hormonen. Die Peace Silk von Cocccon ist beispielsweise GOTS zertifiziert, es werden keine Pestizide oder Chemikalien eingesetzt, und die Produktion findet in einer natürlich Umgebung statt. Zusätzlich dazu hat das Unternehmen zahlreiche Arbeitsstellen in den ländlichen Gegenden von Jharkhand in Indien geschaffen und bezahlt ihren Arbeitern faire Löhne.

Mulberry, tussar, eri and muga peace silk fabric | Gewaltfreie Seide naturfarben

Ein Nachteil von Peace Silk ist jedoch der höhere Preis im Vergleich zur konventionellen Seide. Da der Kokon während der Produktion beschädigt wird, muss das gebrochene Filament anschließend in aufwendiger Handarbeit wieder auf spezielle Art und Weise zusammengeknotet werden. Die Herstellung von Peace Silk ist daher um einiges zeit- und kostenintensiver als die von gewöhnlicher Seide, was sich wiederum auch im Preis widerspiegelt. 

Zusätzlich dazu gibt es keine klaren Richtlinien oder Zertifizierungen für die Herstellung von Peace Silk. Produzenten können daher selbst entscheiden, auf welche Art und Weise die Seide hergestellt und vermarktet wird. Einige legen dabei vielleicht Wert auf Tierwohl, nutzen aber dennoch Chemikalien oder Pestizide für die Maulbeerblätter. Andere wiederum lassen die Seidenraupen aus den Kokons schlüpfen, jedoch nur, um sie anschließend als Nahrung zu verkaufen. Ohne die notwendigen Zertifizierungen kann der individuelle Herstellungsprozess daher stark variieren - letztendlich kommt es also wie immer darauf an, gründlich zu recherchieren. 

Peace silk scarf TORUN with Origami style blockprint | Seidenschal TORUN Tussar Seide gewaltfrei Peace silk dress ABIKO mulberry satin | Kleid aus gewaltfreier Seide mit Pojagi Patchwork

Peace silk top ARICA cruelty-free | Gewaltfrei erzeugtes Seidentop aus Muga Seide

Peace silk cherry stone cushion | Kirschkernkissen aus Tussar Seide mit Kokon

Im Online Shop gibt es natürlich auch viele schöne Produkte aus Peace Silk - durch einen Klick auf das jeweilige Bild kommst du direkt zu den Produktbeschreibungen. Die gesamte Peace Silk Kollektion findest du zudem hier.

Peace silk scarf EBINA with leave blockprint | Seidenschal aus Eri Seide gewaltfrei Peace silk scarf ERIE with Origami blockprint | Seidenschal aus Eri Seide gewaltfrei


Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen